Ungenutzte Lkw-Kapazitäten gehören zu den bekanntesten Problemen in der Logistikbranche. Circa 40 % der Lkw-Ladeflächen in Europa sind nicht gefüllt, womit der Branche ein Schaden von über 100 Mrd. € entsteht. Grund hierfür sind neben leeren Rückfahrten, leere Anfahrten zur ersten Beladestelle sowie nicht optimal disponierte Lkw aufgrund des sehr hohen Zeitdrucks bei der Tourenplanung. Gleichzeitig drohen akute Versorgungsengpässe, weil es an Lkw-Fahrern mangelt. Schätzungen gehen von mindestens 150 000 fehlenden Fahrern bis zum Jahr 2022 aus.
Einen möglichen Lösungsvorschlag liefert das Münchner Start-up LoadFox.

Zum Artikel