Wenn Logistiker mit künstlicher Intelligenz (KI) neue Produktivitätspotentiale erschließen wollen, steht die Disposition fast immer im Fokus. Mit Algorithmen, die Fahrkosten, Leerkilometer und andere Parameter anzeigen, wollen Systeme der neuesten Generation Disponenten zu kostengünstigen Ladungskombinationen und zur optimalen Fahrzeugauswahl motivieren. Außerdem hinterfragen diese Lösungen langjährige Gewohnheiten.

Zum Artikel